Wann wieder Sport nach Kreuzband OP – Aufbautraining nach Kreuzbandriss Physiotherapie St. Gallen Actiway klärt auf

Wann wieder Sport nach einer Kreuzband OP – Aufbautraining nach einem Kreuzbandriss – Die Physiotherapie St. Gallen Actiway klärt auf. Woran erkennen wir bei Physiotherapie St. Gallen Actiway wann Sie im Alltag und Sport nach Kreuzband OP wieder ohne Sorge voll belasten dürfen und wir das Aufbautraining nach Kreuzbandriss gestalten müssen.

Von einem Kreuzbandriss, auch Kreuzbandruptur genannt, spricht man bei einem unvollständigen (partiellen) oder vollständigen (kompletten) Riss (Ruptur) eines oder beider Kreuzbänder. In den meisten Fällen ist das vordere Kreuzband (Ligamentum cruciatum anterius) betroffen. Die Ursache für einen Kreuzbandriss ist das Überschreiten der Reißfestigkeit des Bandes.

Wann wieder Sport nach Kreuzband OP – Aufbautraining nach Kreuzbandriss Physiotherapie St. Gallen Actiway klärt auf
Wann wieder Sport nach Kreuzband OP – Aufbautraining nach Kreuzbandriss Physiotherapie St. Gallen Actiway klärt auf

Wann wieder Sport nach Kreuzband OP – Aufbautraining nach Kreuzbandriss Physiotherapie St. Gallen Actiway klärt auf

Die Frage wann darf ich wieder joggen, wann klettern, wann Fussball oder Hockey spielen wird uns bei Physiotherapie Actiway sehr häufig gestellt. In der Vergangenheit haben wir dafür die groben Heilungszeiten von Gewebe, Schmerzfreiheit, volle Beweglichkeit und das Fehlen von Wärme und Schwellung genutzt. Präventiv wird auch immer Kraft und Koordination trainiert – hier ist jedoch nie klar, wie hoch das Risiko einer erneuten Verletzung innerhalb der verschiedenen Sportarten und im Alltag tatsächlich ist.

Der Test kann sagen wann wieder Sport nach Kreuzband OP durchgeführt werden kann.

Der Test kann sagen wie gut das Gleichgewicht, die Koordination ihres Beins im Vergleich zum nicht betroffenen Bein ist. Dieser Test heisst RTAA ( Return to Activity Algorithmus)

Der Return to Activity Algoritmus (RTAA) ist ein Messinstrument, welches während der Rehabilitation von Verletzungen durch die Physiotherapeuten bei Physiotherapie Actiway eingesetzt wird. Er dient dazu den Verlauf genau zu dokumentieren. Anhand dieser erfassten Daten können wir die Therapie gezielt ausrichten und steuern. Ebenfalls können wir bei Physiotherapie Actiway anhand der dokumentierten Daten den Fortschritt der Rehabilitation erfassen, sodass diese Daten auch an Ihren Arzt weitergeleitet werden können.

Wie führen wir bei Physiotherapie Actiway St. Gallen den Test durch?

Es handelt sich um eine bestimmte Reihe von verschiedenen motorischen Tests, die unterschiedliche motorische Fähigkeiten abfragen. Die Auswahl der einzelnen Fähigkeiten beinhalten alle für den Alltag und Sport grundlegenden Fähigkeiten wie z.B. stehen auf einem Bein, das Bein beugen oder einen Sprung machen. Diese Tests sind in 4 Level eingeteilt, die aufeinander aufbauen. Unten sehen sie ein paar Beispiele.

Level 1

In diesem Level werden alltägliche Bewegungen und die Fähigkeiten für Sportarten wie Golf spielen getestet. Diese Sportarten erfordern Gleichgewicht sind aber wenig invasiv.

Wann wieder Sport nach Kreuzband OP
Wann wieder Sport nach Kreuzband OP

Level 2

In diesem Level werden Bewegungen und Sprünge getestet die vorwärts ausgerichtet sind, wie z.B beim Joggen.

Aufbautraining nach Kreuzbandriss
Aufbautraining nach Kreuzbandriss

Level 3

 In diesem Level werden Bewegungen getestet die besonders seitlichen Belastungen darstellen, wie beim Tennisspielen.

Physiotherapie Actiway St.Gallen Sport nach Kreuzbandverletzung
Physiotherapie Actiway St.Gallen Sport nach Kreuzbandverletzung

Level 4

Testet jegliche Bewegungsrichtung, dies wird besonders bei Sportarten wie Basketball benötigt.

Physiotherapie Actiway St. Gallen sportlich aktiv nach Kreuzbandverletzung

Jetzt Termin vereinbaren bei Actiway – Hier bekommen Sie Hilfe bei einem Kreuzbandriss

Feldlistrasse 2, 9000 St. Gallen

Tel. 071/52 52 502

Email kontakt@actiway.ch

Bei welchen Verletzungen kommen die Test bei Physiotherapie Actiway St. Gallen zum Einsatz

Angewendet werden kann der Test bei allen Verletzungen der unteren Extremität wie z.B. Kreuzband-, Meniskus-, und/oder Bänderverletzungen des Knie- oder Sprunggelenkes. Eine Testung kann auch im Rahmen eine Vorabklärung stattfinden, sodass falls Verletzungen eintreten, ein Vergleich zum Zustand vor der Verletzung gezogen werden kann und ebenfalls eine Aussage darüber getroffen werden kann, welche Strukturen möglicherweise gefährdet sind.

Die Besonderheit der Testreihe ist, dass der Heilungsverlauf nicht mehr an zeitliche Vorgaben, sondern an die motorischen Fähigkeiten der jeweiligen Person geknüpft ist. Dieser Umstand ermöglicht, natürlich unter Berücksichtigung der Wundheilphasen des jeweiligen Gewebetyps, eine individuelle und zielgerichtete Therapieplanung.

Sollten Sie an einer Verletzung oder Erkrankung der unteren Gliedmassen leiden, und hätten Interesse daran, mit Hilfe des RTAA durch die Rehabilitation geführt zu werden, können Sie uns von Physiotherapie Actiway St. Gallen gerne kontaktieren.

Quellen:

Keller M, Kotkowski P, Hochleitner E, Kurz E. Der Return to Activity Algorithmus für die untere Extremität – ein Fallbeispiel. Manuelle Therapie 2016; 20: 19–28

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.